Author: Daniel Meister

Home / Articles posted by Daniel Meister
Dr. Michael Grünewald

Dr. Michael Grünewald

Vorstand und Partner bei SRITec e.G. Seine wichtigsten Betätigungsfelder sind im Rahmen des Technologiemanagements die Durchführung von Bewertungen, Erstellung von Roadmaps, die globale Suche und Beurteilung von Technologietrends und die Durchführung von Technologieaufträgen. Dazu gehört auch die Absicherung von Knowhow und Ergebnissen durch ein systematisches Wissens- und Patentmanagement. Im Bereich  des Innovationsmanagements sind seine Schwerpunkte…

Continue Reading
Daniel Klein

Daniel Klein

Partner bei SRITec e.G. Daniel Klein verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung im Aufbau und in der Optimierung von Prozessstrukturen in Unternehmen. Seine Kompetenz liegt darin, gemeinsam mit dem Kunden ergebniswirksam Prozesse zu implementieren, zu optimieren und effizienter zu gestalten – ganzheitlich chancen- und risikobasiert. Vor seiner Partnerschaft bei SRITec e.G. war er in…

Continue Reading
Dr. Valentin Klöppel

Dr. Valentin Klöppel

Partner bei SRITec e.G. Sein Arbeits- und Erfahrungsbereich umfasst innerhalb der Luftfahrtforschung Flugphysik, elektrische Flugzeugantriebe und Flugmissionsberechnung, Akustik und Windkanaltechnologie, darüber hinaus auch Windturbinentechnik. Auf dem Gebiet des Forschungsmanagements kommen hinzu Patentbeantragung, Akquisition, Planung und Leitung nationaler und europäischer Forschungsprojekte sowie deren externe Bewertung  

Continue Reading
Rüdiger Koppe

Rüdiger Koppe

Partner bei SRITec e.G. Er bringt die Erfahrung aus 20 Jahren bei der Luftwaffe als Einsatzleiter einer Ausbildungseinheit, Fluglehrer und Flugsicherheitsbeauftragter und Assistent einer Geschwaderführung ein. Er hat danach bei einer renommierten Münchner Unternehmensberatung als Projektleiter für Prozessanalysen und Unternehmensreorganisationen gearbeitet bevor er zu Airbus ging und sich dort mit Geschäftsentwicklung für Pilotentrainingssysteme und Space…

Continue Reading
Dr. Hans Lobentanzer

Dr. Hans Lobentanzer

Vorstand und Partner bei SRITec e.G. Seine Schwerpunkte liegen im Bereich Innovationsmanagement, insbesondere das Framework, die marktseitigen Vorarbeiten, der Kernprozess sowie der Transfer inklusive öffentlicher Förderung.  Im Bereich Geschäftsentwicklung liegt seine Experise auf den Erstellen von Business Plänen innovativer Produkte- und Prozesse.  Im Bereich Technologiemanagement sind seine Schwerpunkte neue Konzepte sowie Systems Engineering.  

Continue Reading
Axel Mauritz

Axel Mauritz

Partner bei SRITec e.G. Seine wichtigsten Betätigungsfelder sind im Rahmen des Innovations- und Technologiemanagements die methodische Betreuung des gesamten Prozessablaufs von der Zielanalyse und Ideenfindung über die ganzheitliche Alternativenbewertung bis zum Monitoring der Maßnahmenwirksamkeit. Im Bereich der Querschnittsthemen liegt die Kernkompetenz in der Integration der jeweils benötigten Teilbausteine in eine wissensvernetzte Arbeitsumgebung. Das Ziel ist die…

Continue Reading
Christoph Schwager

Christoph Schwager

Partner bei SRITec e.G. Leiter und Stratege, Experte und Vordenker für wirksames Zukunfts- und Risikomanagement, Finanzexperte. Er ist Unternehmer und Gründer von Wappnet.de. Er ermöglicht Zukunfts- und Risikomanagement für jede Person, jede Organisation, jedes Projekt – mehr sehen, besser entscheiden, besser managen – sicherer in die Zukunft, weniger negative Überraschungen. Seine Schwerpunkte sind:  Systemische Analyse…

Continue Reading

07. Öffentliche Förderung

In einigen Branchen wie zum Beispiel der Luft- und Raumfahrt wird versucht, über externe Fördermittel Innovationsvorhaben kostengünstiger durchzuführen. Wir helfen ihnen bei der Entscheidung, wann öffentliche Fördermittel einen Vorteil für Innovationsprojekte versprechen und welche Förderprogramme für welches Innovationsvorhaben geeignet sind. Auch bei den nachgelagerten Phasen, ein Konsortium zusammenzustellen, einen Projektantrag zu erstellen und durchzukalkulieren oder…

Continue Reading

06. Unterstützungsprozesse

strategische Unternehmensplanung Eine Verankerung des Innovationsmanagements in der strategischen Unternehmensplanung ist existenziell, weil hier sowohl Transferkanäle wie auch Innovationssuchfelder festgelegt werden (Geschäftsfeldentwicklung) Risiko- und Chancenmanagement Entscheidend für die positive Bewertung eines Innovationsprojekts sind oft entsprechende ROI oder NPV-Kennzahlen, die aber sehr oft auf überoptimistischen oder realitätsfernen Absatzkennzahlen oder Gewinnmargen beruhen (Geschäftsfeldentwicklung) Wissens- und Patentmanagement Die…

Continue Reading

05. Transfer

Entscheidend für den Erfolg eines Innovationsvorhabens ist die Wahl des richtigen Transferkanals und damit in aller Regel des internen Kundens, der die Anforderungen an das Produkt mitbestimmt und einen Teil der Vorhabenskosten übernimmt. Als Transferkanäle kommen in Frage: Innovationen für bestehende Produkte (Programme, F&E) Prozessinnovationen (Programme, F&E, Fertigung) Übergreifende Produkt- und Prozessinnovationen (Multiprogram, F&E, Fertigung)…

Continue Reading